INDIVIDUALITÄT

 

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und ist einzigartig in seinem Erleben, Fühlen und Denken und so ist es wichtig, die Herangehensweise nicht in Manuale zu fassen, sondern nach den ganz individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Menschen auszurichten. Daher werden zu Beginn die persönlichen Ziele und Erwartungen bezüglich der Reittherapie besprochen, um Förderziele erarbeiten und somit einen eigens abgestimmten Weg gehen zu können.

VERTRAUEN

 

Es ist ganz natürlich, dass man zu Beginn erst einmal Vertrauen zu dem meist unbekannten Wesen Pferd und seinen Reaktionen finden möchte. Um in Ruhe seinen Co-Therapeuten kennen, schätzen und vertrauen zu lernen, wird jedem die Zeit eingeräumt, die er hierzu benötigt.

FREUDE

 

Eine weitere Basis für eine förderliche, heilsame und erfolgreiche therapeutische Arbeit mit dem Partner Pferd sind Vergnügen und Spaß an den gemeinsamen Stunden. Sich wohlzufühlen, zu lachen und die Zeit mit dem Pferd als wertvoll und schön zu empfinden, ist nicht nur für Kinder ein wesentlicher Faktor auf dem Weg zu einer positiven Entwicklung,  sondern auch für Erwachsene.

RESSOURCENORIENTIERUNG

 

Durch die therapeutische Arbeit mit den Pferden werden stets die vorhandenen Stärken, Kompetenzen und Fähigkeiten der Menschen sichtbar und können so effektiv gefordert und gefördert werden. Das daraus resultierende Erfahren von Selbstwirksamkeit und der Aufbau von Selbstbewusstsein sind ein bedeutsamer Schritt, um Schwierigkeiten leichter meistern zu können.  

PRIVATSPHÄRE

 

Vor allem in der Arbeit mit Erwachsenen ist nicht nur Ruhe ein besonders wichtiger Faktor, sondern auch ein geschützter Ort an dem jeder unbeobachtet, frei und sicher agieren und sich ausprobieren kann. Wie Ärzte unterliegen auch Heilpraktiker der Schweigepflicht. Auf der Riedmühle wird großer Wert darauf gelegt, Ihre Privatsphäre zu schützen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Riedmühle UG (haftungsbeschränkt) – Nadine Ullrich